Investitionskriterien

Mögliche Anlässe für eine Beteiligung des aws Gründerfonds sind:​​​​​​​​​​​​​​​

Typische Situationen:​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

  • Markteinführung eines innovativen Produktes bzw. einer innovativen Dienstleistung
  • Vertriebsaufbau
  • Investitionen in Produktionsanlagen
  • Investitionen in Working Capital​​ etc.
  • Internationalisierung
  • Erschließung neuer Märkte​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Anschub- und Anschlussfinanzierungen:​​​​​​​​​​​​​​​​

  • ​Later Seed
  • Series-A und Series-B Finanzierungen für wachstumsstarke Start-Ups ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Co-Investments mit in- und ausländischen Partnern:​​​​​​​​​​​​​​​​

  • Risikoteilung ​​​​
  • Größeres Finanzierungsvolumen 
  • Zugang zu spezifischem Branchen-Know-How
  • Value-adding Investors aus unserem internationalen Netzwerk​​​​​​

​​

Unsere Beteiligungskriterien:​​​​​​​​​

Wir investieren in:​​​​​​

  • Unternehmen mit Sitz in Österreich
  • Kein Umsatz erforderlich, max. 10 Mio. Euro
  • Weniger als 50 Mitarbeiter
  • Mindestens 25 % Beteiligung der Gründerin bzw. des Gründers am Unternehmen
  • Die Gründung liegt bei Beteiligung maximal bis zu 6 Jahre zurück bzw. erste Umsätze wurden vor nicht mehr als 6 Jahren erwirtschaftet*
  • Umsetzungsstarkes Managementteam
  • Gut skalierbares Geschäftsmodell mit klar erkennbarem Kundennutzen und nachgewiesenem "proof of concept"/"proof of market"
  • Zielmarkt weist nennenswertes Volumen und hohes Wachstumspotenzial auf
  • Beteiligungsbetrag zwischen 100.000 und bis 3 Mio. Euro (flexible Vertragsstrukturen​)
  • Für stille Beteiligungen: Unternehmen erzielt bereits Umsätze im Kerngeschäft​
  • * in diesem Fall reduzieren sich die Größenkriterien (Mitarbeiteranzahl, Umsatz, Bilanzsumme) auf 70% der o.a. Beträge​

Wir investieren nicht in:

  • Unternehmen ohne angemessenen Risikobeitrag der Gründerin bzw. des Gründers
  • Sanierungen und Restrukturierungen ​
  • Unternehmen mit trendabhängigen Umsätzen oder unklarem USP ​
  • Unternehmen aus dem Geld-, Kredit- und Versicherungswesen ​
  • Unternehmen aus der Schwerindustrie​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​


Fußzeile: