Jump to search Jump to content Jump to footer

News

Filter
Type of News:
Year:
back to summary
AWS GRÜNDERFONDS

PROPSTER erhält neues Kapital: Wachstumsfinanzierung über drei Millionen Euro gesichert

Teamfoto Propster
v.l.n.r.: Die Co-Founder Klaus Kainrad, Alexey Loginov, Isabelle Schall, Viktor Demianenko und CEO und Founder Milan Zahradnik, © Markus Schieder

Wien, 25. Mai 2021 – Das Wiener PropTech Start-up PROPSTER erhält in einer Anschlussfinanzierung weiteres Wachstumskapital in Höhe von 3 Millionen Euro. Neben den Bestandsinvestoren Allinvest Unternehmensbeteiligung, Ertler Holding und weiteren privaten Investoren, haben sich unter dem Lead des österreichischen aws Gründerfonds die führenden Venture Capital-Gesellschaften Axeleo aus Frankreich, Pi Labs aus Großbritannien sowie  private Investoren an der Finanzierung beteiligt. Mit dem frischen Kapital soll der Wachstumskurs fortgesetzt und vorangetrieben werden. Im Fokus stehen dabei die Erschließung neuer Märkte in Russland, dem Emirat Dubai und den USA sowie die Weiterentwicklung des Produkts mit zusätzlichen Funktionen.  

PROPSTER digitalisiert die Zusammenarbeit und Konfiguration im Immobilienkaufprozess    

Die digitale Plattform von PROPSTER ermöglicht es Käuferinnen, Mietern und Investorinnen, Immobilien online zu erwerben, zu konfigurieren und abzuwickeln. Dabei begleitet das Start-up die Immobilienunternehmen und seine Erwerber durch den gesamten Projektzyklus. Die cloud-basierte Software ermöglicht Bauträgern, Projektentwicklern und Generalunternehmen mehr Transparenz, eine einheitliche Kommunikation sowie eine lückenlose Dokumentation. Dadurch werden Verzögerungen im gesamten Projektzyklus deutlich reduziert. In der Umsetzung setzt PROPSTER auf die Kombination von Machine Learning und E-Commerce, indem demografische Daten, Projektspezifikationen und Kundeninformationen genutzt werden. Dadurch kann die optimale Konfiguration bereits vor der Vermarktung ermittelt werden und der Immobilienprojektentwickler kann auf eine sichere Planung vertrauen. Durch die Verlagerung der Konversation und Entscheidungsfindung auf eine intelligente digitale Plattform entfallen darüber hinaus bis zu 75 % der ansonsten nötigen persönlichen Kundentermine.

Das Wiener PropTech bedient derzeit über 90 Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und Italien mit einem Projektvolumen von rund 3 Milliarden Euro. Dabei kommt die Plattform von PROPSTER aktuell bei knapp 15.000 Wohn- und Büroeinheiten zum Einsatz. Zum Kundenkreis gehören unter anderem der STRABAG Konzern, die Frank Gruppe, APO Projekt, Corpus Sireo und die ZIMA Unternehmensgruppe. In den vergangenen vier Jahren ist das Unternehmen von anfänglich fünf auf mittlerweile 33 Teammitglieder angewachsen. 

"Die Immobilienbranche befindet sich mitten im Digitalisierungsprozess. Unsere Lösungen erfüllen die Erwartungen von Bauunternehmen und Immobilienprojektentwicklern: Sie optimieren die Interaktion mit den Erwerbern, vereinfachen Prozesse und gestalten sie dadurch effizienter", erklärt Milan Zahradnik, Gründer und CEO von PROPSTER. "Die Tatsache, dass wir neue und bestehende Investoren auch in coronabedingt schwierigen Zeiten von uns überzeugen konnten, zeigt, wie vielversprechend und zukunftsorientiert unser Geschäftsmodell eingeschätzt wird."

Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds: „PROPSTER setzt an einem bisher stark unterdigitalisierten Markt an. Das frühzeitige Miteinbeziehen eines Käufers in den Gestaltungsprozess eines Produktes - oder wie bei PROPSTER einer Immobilie - ist mittlerweile state of the art und entspricht voll und ganz dem heutigen Mindset von Kunden. Das ist ein globaler Trend, der sich in vielen Bereichen wiederfindet. Der Mensch rückt in den Mittelpunkt. PROPSTER hat diesen Trend erkannt und eine digitale Lösung geschaffen, die den Kunden in seiner Individualität mitberücksichtigt. Mit unserem Investment unterstützen wir diese allgemeine Entwicklung und die rasche Umsetzung der Wachstumspläne und tragen dazu bei, eine weitere Digitalisierungslücke am Markt zu schließen.“

Leon Ahlers, Investment Manager aws Gründerfonds: „Unser Investment in PROPSTER spiegelt die Überzeugung wider, dass im Wachstumsmarkt Proptech besonderes Potenzial in der verstärkten Berücksichtigung der Perspektive und Experience der Konsumenten liegt. PROPSTER fokussiert stark auf die Verbesserung der digitalen Consumer Experience im Prozess des Immobilienerwerbs und -managements, damit die digitale Konfiguration von Wohnungen bald so einfach ist, wie dies bereits in der Automobilindustrie der Fall ist. Ausschlaggebend für das Investment war letztlich auch das visionäre Team sowie die beeindruckende Wachstums- und Internationalisierungstraktion.“

"Wir sehen unsere Investition in PROPSTER als die erste von vielen Investitionen, die wir in der DACH-Region planen. PROPSTER ist auch der erste Einstieg in unseren Start-up Akzelerator für ein Unternehmen in der Wachstumsphase, das bereits eine beträchtliche kommerzielle Zugkraft hat. Es ist jedoch die Kombination aus der Investition in Pi Labs, der Konnektivität und dem Ökosystem, die sie auf die nächste Stufe gehoben hat. Der Akzelerator bietet unseren Portfoliounternehmen Zugang zu Mentoren von höchster Qualität und hilft ihnen, widerstandsfähige und vielseitige Unternehmen aufzubauen, die gut positioniert sind, um ihr Angebot weltweit auszubauen“, so Faisal Butt, CEO von Pi Labs.

„Die Vision von PROPSTER, Immobilienentwicklern bei der Digitalisierung des Verkaufsprozesses und dem Übergang zu einem kundenzentrierten Ansatz zu helfen, entspricht der Wende, die der Markt seit einigen Jahren vollzieht. Die sehr guten Kenntnisse des Teams über den europäischen Markt werden entscheidend für die Entwicklung des Unternehmens sein“, so Eugénie Martinez, Associate bei Axeleo.

„Ich gratuliere Milan und dem Team zu dieser substanziellen Kapitalrunde inmitten der Coronakrise. Dies war nur mit sehr starker operativer Performance und einer überzeugenden Vision möglich. Ich freue mich besonders, dass wir Investoren gewonnen haben, die ein breites Kundennetzwerk – vor allem in wichtigen Wachstumsmärkten – sowie relevantes Immobilien Know How mitbringen und damit PROPSTER starke Impulse geben können“, so Heinrich Gröller, CEO von Allinvest Unternehmensbeteiligung GmbH.

„Milan und sein Team haben PROPSTER mit viel Geschick und smarten Entscheidungen gekonnt durch die herausfordernde Krisenzeit manövriert und darüber hinaus eine starke Kapitalrunde abgeschlossen. Ich gratuliere dem Team zu dieser beeindruckenden Höchstleistung. Mit den neuen Investoren an Board eröffnet sich ein globales Immobiliennetzwerk für PROPSTER, welches für weiteren Wachstum und den internationalen Expansionskurs genutzt werden wird“, sagt Markus Ertler, CEO der Ertler Holding GmbH.

„Milan und sein Team haben von Beginn an eine hervorragende Performance geliefert. Selbst Krisenzeiten konnten dem nichts anhaben. Ganz im Gegenteil, solch eine Kapitalrunde abzuschließen, zeugt von einem klaren und deutlichen Ziel vor Augen und einem ausgereiften und durchdachten Konzept. Ich gratuliere den PROPSTERS herzlich zu diesem genialen Coup und freue mich, dass wir neue Investoren für uns gewinnen konnten, die reichlich Expertise mit sich bringen und ein exzellentes Partnernetzwerk vorweisen können“, sagt Susanne Gulz, CEO der Gulz Beteiligung GmbH.

„Herzliche Gratulation an Milan und sein Team. Gerade in Zeiten von Corona, war es nicht leicht, eine Investmentrunde erfolgreich abzuschließen. Ein brillantes Konzept, die richtige Vision und die damit verbundene Leidenschaft haben sich hier erfolgreich durchgesetzt. Mit den VC´s in unserer Runde können wir auf viel Erfahrung und ein starkes Netzwerk zurückgreifen. Darüber hinaus eröffnen sich für PROPSTER grandiose Möglichkeiten im englischsprachigen Raum. Es ist aufregend, Teil dieser Erfolgsstory zu sein“, so Christian Weißenborn, CEO der RAWE Real Estate Investment GmbH.

„PROPSTER erbringt konkret einen sofort realisierbaren Nutzen für mehrere immobilienwirtschaftliche Schlüsselgruppen mit globalem Potenzial. Meinen 25jährigen Background bei afondo als Berater für Immobilien- und Facilitymanagement mit dem Schwerpunkt Digitalisierung und das dadurch gewonnene Know-how, werde ich mit Freude als Investor bei der internationalen Expansion beisteuern”, so Peter Prischl, CEO von afondo.

„Realty Corporation freut sich sehr über die Investition und zukünftige Zusammenarbeit mit PROPSTER. Der Bedarf an intelligenteren Kommunikationslösungen, die an die aktuellen Bedürfnisse von Projektentwicklern und Bauträgern angepasst sind, bestärkt uns in dieser nächsten Expansions- und Wachstumsphase von PROPSTER. Mit seinem talentierten Team, der ehrgeizigen Wachstumsstrategie und der lokalen Präsenz in der DACH Region, ist PROPSTER optimal positioniert, um zu der führenden digitalen Lösung für große Bauträger, Projektentwickler und Generalunternehmer in Europa zu werden. Wir freuen uns sehr, dieses PropTech Startup unterstützen und strategisch fördern zu können, insbesondere in Hinblick auf die kurzfristige Expansion in Großbritannien.", sagt Robert Karde, CEO Realty Corporation.

Über PROPSTER

Milan Zahradnik gründete Ende 2017 die Sonderwunsch Meister GmbH in Wien. Unter dem Namen PROPSTER managt das Unternehmen über 200 Projekte mit knapp 15.000 Wohn- und Büroeinheiten und einem Projekt-Volumen von rund 3 Milliarden Euro. PROPSTER unterstützt mit seiner selbst entwickelten digitalen Kundenplattform Bauträger und Immobilienprojektentwickler bei der Abwicklung ihrer Wohn- und Büroprojekte. Im Fokus stehen dabei die Optimierung der Abläufe, die Kommunikation und die Organisation zwischen Erwerber und Bauträger bzw. Projektentwickler. Das Unternehmen betreut derzeit über 90 Kunden im und strebt eine weitere Expansion auf dem europäischen Markt an. 

Über aws Gründerfonds

aws Gründerfonds ist eine österreichische Venture Capital-Gesellschaft und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd. 70 Millionen Euro. Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Startups mit großem Wachstumspotenzial für Anschub- und Anschlussfinanzierungen in der Start-up- und frühen Wachstumsphase (Later Seed und Series-A). Co-Investoren aus dem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. Der aws Gründerfonds versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Venture Capital mit aktiver Unterstützung. Bislang wurden gemeinsam mit Co-Investoren mehr als 328 Millionen Euro in 38 Beteiligungen aus den Bereichen Digital, Deep Tech & Industrie sowie Life Science investiert und zahlreiche Exits erfolgreich abgeschlossen. 

Über Pi Labs

Pi Labs ist Europas erster und aktivster Venture Capitalist mit Fokus auf Proptechs und hat seit seiner Gründung im Jahr 2015 ein Portfolio von mehr als 55 Unternehmen weltweit aufgebaut. Pi Labs hat es sich zur Aufgabe gemacht, die nächste Generation von Proptech-Unternehmen, den Gestaltern der zukünftigen Baubranche, zu unterstützen, indem es in Pre-Seed- bis Series-A-Unternehmen investiert. Im Rahmen dieser Mission hat Pi Labs in verschiedene führende Proptech-Unternehmen wie Landtech, OfficeApp, HubbleHQ und viele mehr investiert. Pi Labs betreibt auch einen weltweit führenden jährlichen 15-wöchigen Accelerator, der speziell für eine sorgfältig ausgewählte Gruppe von PropTech-Startups entwickelt wurde, die die größten Herausforderungen der Immobilienbranche lösen. 

Über Axeleo 

Axeleo bietet europäischen B2B-Startup-Gründern einzigartige Wachstumsbedingungen durch die Kombination von VC-Fonds, maßgeschneiderten Acceleratorprogrammen und einem Ökosystem von über 100 A-Klasse-Partnern und Mentoren. Axeleo unterstützt Startups von der Seed- bis zur Serie B-Phase und ist ein wichtiger Partner im Leben eines Startups, von der Industrialisierung bis zur Internationalisierung des Go-to-Market. Zum Portfolio von Axeleo gehören Jenji, 365Talents, Hyperlex, Trustpair sowie exkubierte Projekte von Großkonzernen. 

Über Realty Corp

Die Realty Corporation ist ein privates Unternehmen, das in Europa, im Nahen Osten und in den Vereinigten Staaten in den Bereichen Immobilieninvestitionen, Beratung und PropTech tätig ist. Durch die Kombination von intellektueller Neugier, tiefgreifender Marktkenntnis und jahrzehntelangen Beziehungen identifiziert und führt das Unternehmen Investmenttransaktionen durch, bei denen die feste Überzeugung besteht, überdurchschnittliche Renditen für die eigene Bilanz und für die Co-Investoren von Realty zu erzielen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017 hat Realty paneuropäische Immobilientransaktionen im Wert von mehr als 3 Mrd. £ in allen wichtigen Assetklassen beraten oder verwaltet. Das Team verfügt über eine kombinierte historische Erfolgsbilanz von mehr als 40 Mrd. £ in der Anlageberatung und Vermögensverwaltung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. 

Rückfragehinweis:
aws Fondsmanagement GmbH | Gründerfonds
Mag. Manuela Halada
Walcherstraße 11A
1020 Wien
Telefon: +43 1 501 75-721
Email