Zur Suche Zum Content Zum Footer

Datenschutzerklärung

Der aws Fondsmanagement GmbH („FMG“, „wir“, „uns“) ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre personenbezogenen Daten ausreichend zu schützen. Wir beachten deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz, rechtmäßigen Umgang und zur Geheimhaltung personenbezogener Daten, sowie zur Datensicherheit, insbesondere das österreichische Datenschutzgesetz ("DSG"), die EU-Datenschutzgrundverordnung ("DSGVO") und das Telekommunikationsgesetz ("TKG“).

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die FMG und Ihre diesbezüglichen Rechte. Inhalt und Umfang der Datenverarbeitung richten sich nach den von Ihnen beantragten Produkten. 

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

a.    Verantwortliche im Sinne des Artikel 4 Abs. 7 DSGVO für die Datenverarbeitung ist:

aws Fondsmanagement GmbH
Walcherstraße 11A
1020 Wien
Telefon: +43 1 501 75 DW 721
E-Mail senden

Wenn Sie Anliegen im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben oder Ihre Rechte geltend machen wollen:

Die Datenschutzkoordinatorin der Alleingesellschafterin Austria Wirtschaftsservice GmbH nimmt diese Funktion auch für die aws Fondsmanagement GmbH wahr:

Dr.in Bettina Schober
E-Mail senden 

b.    Die aws Fondsmanagement GmbH ist Gesellschafter und Geschäftsführung der aws Mittelstandsfonds Beteiligungs GmbH & Co KG und der aws Gründerfonds Beteiligungs GmbH & Co KG.

Die Aufgaben („Maßnahmen“) der genannten Fonds bestehen insbesondere darin, Wachstumskapital für Gründerinnen und Gründer und KMUs zur Verfügung zu stellen und privates Wachstumskapital zu mobilisieren.

2.    Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Abwicklung einer der oben genannten Maßnahmen zur Verfügung stellen, z.B. Informationen zu Ihrem Unternehmen zur Prüfung einer möglichen Investition. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch) zulässigerweise erhalten haben.

Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien (Name, Adresse, Kontaktdaten, etc.), Daten zu Ihrem Projekt, wie Projektkosten und Finanzierung und Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit der FMG (z.B. Apps, Cookies etc.) sowie Daten zur Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen.

3.    Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

a.    Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO):

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zum Zwecke der Vorbereitung und Abwicklung eines Beteiligungsvertrages, die auf der oben genannten Maßnahme basiert (Pkt. 1.b). Wird kein Beteiligungsvertrag geschlossen, so werden die Daten gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen der FMG entgegenstehen.

b.    Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

Soweit erforderlich, kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten der FMG oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen der FMG oder Dritter erfolgen.

c.    Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO):

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden (z.B. können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Marketing- und Werbezwecke widersprechen, wenn Sie mit einer Verarbeitung künftig nicht mehr einverstanden sind):

  • Zurverfügungstellung von Informationen durch unseren Newsletter
  • Zusendung von Produktinformationen
  • Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

4.    Wer erhält die Daten?

Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Organe und Beauftragte des Rechnungshofes) Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein.

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT-Dienstleister, Rechtsanwälte und sonstige Berater) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

5.    Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten - soweit erforderlich - für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich insbesondere aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO) in der jeweils geltenden Fassung, ergeben. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötigen, löschen wir diese von unseren Systemen und Aufzeichnungen oder anonymisieren sie, damit Sie nicht mehr identifiziert werden können.

6.    Welche Daten erfassen wir von Besuchern und Nutzern unserer Website?

Im Zuge Ihrer Nutzung der Website erheben, sammeln und speichern wir folgende Daten:

  • IP Adresse
  • Referrer URL (die zuvor und anschließend besuchte Internetseite)
  • Anzahl, Dauer und Zeit der Aufrufe (Ihre Interaktion mit der Website)
  • Suchmaschinen und Schlüsselwörter, die Sie benutzt haben, um uns zu finden
  • Browsertyp, Gerätetyp, Bildschirmauflösung, Internet Service Provider und Betriebssystem

Wir erheben diese sogenannten Logfiles (Zugriffsdaten) automatisiert mithilfe von Cookies. 

7.    Verwendet die Website Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden und der Wiedererkennung des Nutzers und seiner Einstellungen dienen. Wir nutzen Cookies zur Optimierung des Inhaltes der Website und einer Verbesserung der Bedienbarkeit dieser. 
Eine detaillierte Vorab-Information über den Einsatz der einzelnen Cookies (Art, Funktionsdauer und allfälliger Zugriff Dritter) sowie Ihre Zustimmung vor Beginn der Datenverwendung („Opt-In“) erfolgt über den Cookie-Banner auf unserer Website. Ihre Einwilligung kann über diesen Cookie-Banner jederzeit geändert oder widerrufen werden. Eine Zustimmung für die Speicherung von Cookies muss dann nicht vorliegen, wenn diese Cookies für die Bereitstellung von angebotenen Inhalten oder Diensten unbedingt erforderlich sind.   

a.    Matomo

Unsere Website nutzt Matomo, eine Open-Source-Anwendung/Webanalysedienstsoftware zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet Cookies. Die durch die Benutzung dieser Website erzeugten Informationen (Cookies) werden an den Webserver der aws übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken abgespeichert. Wir anonymisieren die IP-Adresse vor der Verarbeitung und Speicherung. Sie können jederzeit die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Webbrowser-Software verhindern. Weiters haben Sie die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen auf der Website getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. 

Weitere Informationen zu Matomo finden Sie auf deren Webseite.

8.    Newsletter

Auf Basis Ihrer Einwilligung zum Erhalt unseres Newsletters, werden wir Ihre freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogene Daten (Anrede, Titel, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse) für den Versand unseres Newsletters per E-Mail verwenden. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (z.B. über den Abmeldelink in jedem Newsletter oder per E-Mail).

Nach einem Widerruf werden keinerlei weitere Daten erhoben und die E-Mail-Adresse aus dem Verteiler gelöscht.

Wir verwenden die Newsletter-Software der eyepin GmbH, Billrothstraße 52, 1190 Wien, Österreich.

Die Newsletter der eyepin GmbH enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die eyepin GmbH erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde. Weiters wird über das Newsletter-Tracking erhoben, welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden. 

Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel und das Newsletter-Tracking erhobenen personenbezogenen Daten, werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung über die Abmeldung vom Erhalt des Newsletters zu widerrufen. Weitere Informationen zu Eyepin finden Sie auf deren Webseite

9.    Kontaktaufnahme

Wenn Sie über das Kontaktformular auf unserer Website telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen, werden wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (E-Mail, Name, Telefonnummer sowie Ihre Anfrage bzw. die dazugehörigen Unterlagen) bei uns speichern und ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage und um Ihnen entsprechend zu antworten verarbeiten. In unserem Kontaktformular ist gekennzeichnet, welche Daten verpflichtend sind und welche freiwillig eingegeben werden können.

10.    Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir halten die Bestimmungen des Artikel 32 DSGVO ein indem wir angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen treffen und unser Möglichstes tun, um die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

11.    Welche Datenschutzrechte stehen Betroffenen zu?

a.    Auskunft, Richtigstellung, Löschung

Die Betroffenen haben das Recht, (i) von der FMG eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, und sofern dies der Fall ist, Auskunft darüber zu erhalten, (ii) eine Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen sowie (iii) unter gewissen Voraussetzungen die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

b.    Widerspruch

Weiters haben die Betroffenen das Recht, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines solchen Widerspruchs wird die FMG die Daten nicht mehr weiterverarbeiten, es sei denn (i) sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder (ii) die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

c.    Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene sind auch berechtigt, von der FMG die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, falls (i) sie die Richtigkeit der sie betreffenden Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es der FMG ermöglicht, die Richtigkeit zu überprüfen, (ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und sie eine Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung verlangen, (iii) die FMG ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, sie aber der Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bedürfen, oder (iv) sie der Verarbeitung widersprochen haben und die Entscheidung in Bezug auf die zugrundeliegenden Aspekte ausständig ist.

d.    Portabilität

Weiters können die Betroffenen unter bestimmten Voraussetzungen verlangen, sie betreffende personenbezogene Daten, die sie der FMG  bereitgestellt haben, zu erhalten und die FMG mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen Dritten beauftragen.

12.    Geltendmachung Ihrer Rechte

Zur Ausübung dieser Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich an die FMG oder ihre Datenschutzkoordinatorin (die Kontaktdaten finden Sie oben in Punkt 1.). Selbstverständlich steht Ihnen die Datenschutzkoordinatorin auch für sonstige Anfragen bezüglich der Verwendung und der Sicherheit Ihrer Daten jederzeit zur Verfügung. Falls Sie der Ansicht sind, dass die FMG Ihre Daten in nicht zulässiger Weise verwendet, können Sie zudem eine Beschwerde bei der österreichischen Datenschutzbehörde einlegen.

13.    Schlussbestimmung

Im Zuge der laufenden Weiterentwicklung wird FMG diese Datenschutzerklärung weiterhin anpassen. Deshalb sollten Sie regelmäßig auf diese Erklärung zugreifen und sich über die aktuelle Version informieren.
 

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie den Newsletter.

Jetzt anmelden