Zur Suche Zum Content Zum Footer
zurück zu Übersicht
DER BRUTKASTEN

Startup Playground 2017: “Masterplan” setzt sich nach 50 Stunden durch

(c) Michael Mayer / IdeenTriebwerk Graz: Siegerfoto (v.l.n.r.): Daniel Benkenstein (Masterplan), Herwig Rollett (Präsident Business Angel Institute), Oskar Bechtold (Masterplan)

Das Grazer SpaceLend wurde am Wochenende wieder zum "Startup Playground". Nach 50 Stunden intensiver Arbeit mit Mentoren und Experten wurden fünf Preise vergeben - darunter auch der Beratungsgutschein des aws Gründerfonds!

Bernhard Ungerböck war als Mentor tätig und hat den aws Gründerfonds in seiner Funktion als Investment Manager vertreten. Obwohl sich die vorgestellten Projekte teilweise noch in der Konzeptphase befinden, überzeugte bereits deren Qualität und Ausarbeitung der Geschäftsmodelle. "Es würde mich nicht überraschen, wenn einige der Projekte demnächst eine Finanzierung erhalten und erfolgreich in den Markt eintreten", meint Bernhard Ungerböck.

Lesen Sie den Bericht online im Magazin "Der Brutkasten" unter folgendem Link

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie den Newsletter.

Jetzt anmelden