Zur Suche Zum Content Zum Footer
zurück zu Übersicht
TREND PREMIUM

TourRadar auf Touren

Der Wiener Reisevermittler sichert sich in einer Series-B-Runde neun Millionen Euro an neuem Investment.

Es ist das höchste Investment in ein heimisches Start-up in jüngster Zeit. Neun Millionen Euro erhält der Wiener Gruppenreise-Vermittler TourRadar in einer Series-B-Finanzierungsrunde. Das Geld kommt vor allem von Endeit Capital, einem Risikofinanzierer mit Sitz in Amsterdam, sowie von den bestehenden Investoren, dem Berliner VC-Fonds Cherry Ventures und dem Londoner Investor Hoxton Ventures. "Die Buchungsplattform verfügt über das Potenzial, das Online-Segment des 45 Milliarden Euro schweren Gruppenreisemarktes zu erobern", freut sich Martijn Hamann, Partner von Endeit Capital. 

Und dorthin ist TourRadar jedenfalls auf einem guten Weg, erzielt das junge Unternehmen, das seit genau vier Jahren Gruppenreisen vermittelt, doch bereits heute einen erklecklichen Millionenumsatz. Mit dem neuen Geld will TourRadar nun das 80-köpfige Team verdoppeln, wie Travis Pittman, CEO und Co-Gründer von TourRadar erklärt, insbesondere das Tech-Team und die Produktabteilungen in Wien, Brisbane und Toronto. "Das einzigartige Zusammenspiel aus Reise, Technologie und Wachstum ermöglicht es uns, Personal der Spitzenklasse anzuwerben." 

45 Mitarbeiter "der Spitzenklasse" sitzen derzeit in Wien, jener Stadt, in die es den Australier Pittman im Jahr 2010 der Liebe wegen verschlagen hatte. Damals hatten er und sein Bruder Shawn bereits ein Portal für Reiseberichte, das mit dem Einstieg des Wiener Frühphasen-Finanzierer Speedinvest in TourRadar aufgegangen ist und seit 2013 geführte Reisetouren auf der ganzen Welt anbietet. Die Kunden können dabei über das Buchungsportal ihre Tour mit den wichtigsten Stationen auswählen sowie ihr Wunschdatum und das verfügbare Budget angeben, schon werden die in Frage kommenden, von einem lokalen Guide begleiteten Gruppenreisen aufgelistet, die sich auch gleich direkt online buchen lassen - von Adventure-Touren in Nicaragua über Rundreisen in Europa bis zu exklusiven Flusskreuzfahrten. 

"Wer schon einmal versucht hat, eine Rundreise in Tansania zu buchen, für die eine Anzahlung an irgendeine unbekannte Reiseorganisation zu überweisen ist, erkennt rasch, welche Vorteile Tour-Radar bietet", sagt CMO Michael Pötscher. Schließlich hat TourRadar mit über handverlesenen 500 Reiseveranstaltern Verträge geschlossen, verfügt über 50.000 Kundenkritiken und bietet einen 24/7-Customer- Support für alle Kunden an, deren Mehrheit zwischen 18 und 35 Jahren alt und weiblich ist. Pötscher: "Gerade viele Frauen, die ungern alleine reisen wollen, finden bei uns die passende Reise, bei der sie nicht alleine unterwegs sein müssen." All diese Vorteile sollen nun künftig verstärkt über verschiedene Kanäle kommuniziert werden, auch Fernsehwerbung ist angedacht. 

Für Speedinvest ist die Serie-B-Finanzierung jedenfalls ein voller Erfolg. Speedinvest-Partner Michael Schuster ist besonders davon angetan, dass es gelungen ist, einen gebürtigen Australier davon zu überzeugen, von Wien aus "ein international höchst erfolgreiches Unternehmen aufzubauen. Sein internationales Team ist eine Besonderheit in unserem Portfolio." 

DOWNLOAD Artikel als PDF

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie den Newsletter.

Jetzt anmelden