Jump to search Jump to content Jump to footer

News

Filter
Type of News:
Year:
back to summary
AWS GRÜNDERFONDS

Erfolgreicher Exit für aws Gründerfonds: Roomle wird Teil der deutschen HOMAG Group AG

Produktfoto von Roomle zur Möbelkonfiguration

Wien, 23.9.2021 - Die neue Partnerschaft mit dem weltweit führenden Anbieter von integrierten Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und dem Handwerk ist ein logischer Schritt, der sieben Jahre konsequenter Entwicklung krönt. Im Zuge dieses Trade Sales hat der aws Gründerfonds seine Anteile an der Roomle GmbH an die HOMAG Group AG verkauft. 

Roomle ist der kürzeste und einfachste Weg zum Maßmöbel

Was Roomle bietet, ist leicht erklärt: Möbelkäufer konfigurieren ihre Wunschmöbel auf Smartphone, Tablet oder Laptop in allen Details, Farben und Materialkombinationen, betrachten das Ergebnis in 3D aus allen Blickwinkeln und können es sogar mittels Augmented Reality im tatsächlichen Raumkontext überprüfen. Eine anschließende Einklick-Onlinebestellung erzeugt automatisch eine fehlerfreie, vollständige Stückliste zur sofortigen Weiterleitung an eine Produktionsanlage oder Tischlerwerkstatt. 

Roomle begann vor sieben Jahren mit der Vision, das Einkaufserlebnis im digitalen Vertrieb zu revolutionieren. Mit bahnbrechenden Funktionen wie dem Rubens Configurator, dem weltweit ersten offenen Full Logic 3D-Produktkonfigurator, und mit überwältigender 3D/AR-Darstellungsqualität ist das Unternehmen zur marktführenden Plattform für die Konfiguration, Visualisierung und Produktion komplexer Produkte aufgestiegen. Dank enormer Flexibilität und Integrationsfähigkeit liefert Roomle überzeugende Ergebnisse auf allen Systemen, Plattformen, Kanälen und Geräten und zählt heute über sechs Millionen Installationen weltweit und zehntausende Konfigurationen pro Monat.

Vielversprechende neue Partnerschaft für integrierte Lösungen in der Möbelproduktion

Der Weltmarktführer für integrierte Lösungen in der Möbelproduktion hat aus naheliegenden Gründen Gefallen an diesem Konzept gefunden: HOMAG beabsichtigt, ihre Software-Lösungspalette um Online-Vertrieb zu erweitern und Produktionsprozesse und -anlagen entsprechend zu optimieren.

HOMAG mit Sitz in Deutschland hat die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an Roomle nun vollzogen. Roomle-Gründer Albert Ortig bleibt geschäftsführender Gesellschafter und auf absehbare Zeit sind keine Änderungen an Firmensitz, Teamstruktur und Geschäftszielen geplant. Roomle agiert weiterhin unabhängig.

Roomle wurde ursprünglich in Albert Ortigs Linzer Digitalagentur Netural konzipiert, 2014 als eigenständiger Geschäftsbereich ausgegliedert und agiert seitdem als Treiber der Digitalisierung in der Möbelbranche. Ortig nimmt die Ankündigung der Anteilsübernahme zum Anlass, sich bei den bisherigen Investoren für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken: „Johannes Artmayr/Strasser Steine, Gabriel Grabner/Grabner Media, Dr. Hans Jörg Schelling/JGS, der aws Gründerfonds und der OÖ HightechFonds haben eine mutige Idee großartig unterstützt. Ich bin froh, dass wir ihr Vertrauen rechtfertigen konnten.“

Ralf Kunzmann, Geschäftsführer aws Gründerfonds: „Als Partner der ersten Stunde hat der aws Gründerfonds Roomle über mehrere Finanzierungsrunden hinweg als Lead Investor beim Wachstum begleitet. Wir sehen die HOMAG Group als optimalen weiteren Wachstumsbegleiter, da sich mit Roomles innovativer Technologie und HOMAGs starker Vertriebsstruktur eine klare Win-Win Situation ergibt. Wir gratulieren Albert und dem Roomle Team daher ganz herzlich zu diesem Exit!“

Leon Ahlers, Investment Manager beim aws Gründerfonds, ergänzt: „ Wir freuen uns, dass Roomle als Pionier für Augmented Reality Möbellösungen mit der HOMAG Group nun genau den richtigen Partner hat, um die Produkte weiter zu verfeinern und die bereits beträchtliche Zahl an Kunden gemeinsam zu skalieren.“ 

Das Roomle-Team ist stolz auf seine Leistungen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Mehrheitseigentümer. Es hat die Online-Produktkonfigurator-Technologie zur Praxistauglichkeit geführt und bereitet sich nun darauf vor, die digitale Revolution in Richtung kundengesteuerter Möbelproduktion anzuführen. „Wir sind jetzt in einer idealen Position“, sagt Albert Ortig: „Als Teil einer perfekten Struktur ideal positioniert, um die gesamte Wertschöpfungskette vom Verbraucher bis zur Produktionshalle abzubilden.“ 

Über Roomle GmbH 

2014 in Österreich gegründet, ist Roomle heute internationaler Pionier und Vorreiter bei visuellen Produkt Konfiguratoren und setzt mit dem Roomle Rubens Configurator in diesem Bereich einen neuen globalen Standard. Roomle beschäftigt 25 Mitarbeiter/innen am Kreativhotspot Tabakfabrik Linz. CEO ist Albert Ortig. Roomle Rubens der erste “open full logic 3D configurator” der digitale Produkte fotorealistisch und mit allen Parametern und strukturellen Elementen nahtlos abbildet. Die 3D-Produktdarstellung ist durch Augmented Reality app-less im eigenen Raum erfahr- und erlebbar - oder kann als 4k Rendering dargestellt werden, noch bevor sie produziert wurde. www.roomle.com

Über aws Gründerfonds

aws Gründerfonds ist eine österreichische Venture Capital-Gesellschaft und verfügt über Beteiligungskapital in Höhe von rd. 70 Millionen Euro. Der Investitionsfokus liegt auf österreichischen Startups mit großem Wachstumspotenzial für Anschub- und Anschlussfinanzierungen in der Start-up- und frühen Wachstumsphase (Later Seed und Series-A). Co-Investoren aus dem internationalen Netzwerk werden dabei aktiv eingebunden. Der aws Gründerfonds versteht sich als langfristiger, stabiler Partner und bietet unternehmerisches Venture Capital mit aktiver Unterstützung. Bislang wurden gemeinsam mit Co-Investoren mehr als 338 Millionen Euro in 38 Beteiligungen aus den Bereichen Digital, Deep Tech & Industrie sowie Life Science investiert und zahlreiche Exits erfolgreich abgeschlossen. Weitere Informationen unter www.gruenderfonds.at.